Thuja occidentalis 'Smaragd' / Thuja

Die Thuja stammt ursprünglich aus den USA und aus Ost-Kanada und gehört zu den Koniferen. Eine gute Standorttoleranz sowie wenig Anspruch auf Pflege zeichnen die Pflanze aus. Besonders gut gedeiht sie an sonnigen oder halbschattigen Standorten. Dauerhafte Trockenheit verträgt sie schlecht (besonders in den ersten 3 Jahren) – dieser wird oft mit einer dicken Mulchschicht entgegengewirkt. Bei anhaltender Trockenheit sind jedoch gründliche Wässerungen zwingend.

Die Thuja occidentalis «Smaragd» ist wie sein Name verrät leuchtend Smaragdgrün. Sie setzt somit im Sommer wie im Winter lichtvolle Akzente, da die Nadeln aussehen, wie wenn sie erst ausgetrieben wären. Sie wächst rd. 10 – 30 cm pro Jahr und wird bis 4 - 6 Meter hoch. In der Breite erreicht diese Thujaform 70 – 150 cm. Für Blick- und Windschutz gut geeignet. Wer einen Rückschnitt machen will, sollte dies vor dem Austrieb (d. h. im Februar/März) tun. Verträgt keinen Rückschnitt ins alte Holz.

Laubfarbe

  • leuchtende smaragd-grüne Nadeln

Wuchshöhe

  • maximale Höhe von 6.0 m, durchschnittliches Wachstum von bis 30 cm p. a.

Herbstfärbung

  • immergrün

Blüte und Früchte

  • Zapfen

bevorzugter Standort

  • Sonnig bis halbschattig, grundsätzlich anspruchslos, verträgt längere Trockenheit schlecht

Winterhärte (Region Basel)

  • gut

einheimisch

  • nein

Bilder

Sie sind interessiert an dieser Pflanze? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Den Preis finden Sie in unserer Preisliste.